Wir arbeiten anders

Unser Ziel ist es, die Arbeitsfähigkeit Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch hochqualitative Dienstleistungen zu erhalten. Der Fokus ist interdisziplinär und ganzheitlich: Nur mit der Expertise aller Fachdisziplinen von Arbeitsmedizin über Psychologie, Sicherheitstechnik hin zur Sport- und Ernährungswissenschaft gelingt uns eine passgenaue, bedarfsorientierte Kundenbetreuung.

prevent AT work - Zentrum für Gesundheitsmanagement – Arbeitsmedizin, Sicherheitstechnik, Arbeitspsychologie, Gesundheitsförderung

Unterstützt werden wir dabei von unserem Netzwerk aus Physio – und Psycho­therapeuten, Diätologen, Molekular­biologen, medizinischen Fach­assistenzen, Mediations- und Meditations­lehrern und acht­samkeits­basierten Stress­reduktions­lehrern.

Damit erfüllen wir nicht nur den gesetzlichen Auftrag nach Arbeit­nehmerInnen­schutzgesetz, sondern setzen auch mit dynamischer Freude Maßnahmen zur Erhaltung der Arbeits­fähigkeit um und unterstützen Sie bei aktuellen Themen, wie Diversity oder Demographie.

prevent AT work - Zentrum für Gesundheitsmanagement – Arbeitsmedizin, Sicherheitstechnik, Arbeitspsychologie, Gesundheitsförderung

Finden Sie eine Maßnahme nicht in unserem Portfolio?

Kein Problem, wir entwickeln gerne mit unseren Experten auf Sie zugeschnittene Angebote! Der Alltag sieht kein Standardprozedere vor, deshalb möchten wir Sie unterstützen, die aktuellen Herausforderungen – vom Fachkräftemangel über die Arbeit 4.0 – adäquat zu meistern.

Uwe und Nicole Dreeßen

Unsere Geschichte

2015 übernahmen Uwe und Nicole Dreeßen mit der SoPrevent AG das insolvente Tochterunternehmen eines Globalplayers im Bereich Arbeitsmedizin und Gesundheitsmanagement, das fortan unter dem Namen prevent AT work agierte. Die Mammutaufgabe bestand darin, die Abwärtsspirale zu durchbrechen und das Ruder herzumzureißen – hin zu einem zukunftsfähigen Unternehmen.

Der Ansatz war es alle MitarbeiterInnen zu halten, jedoch eine neue Strategie zu implementieren, welche den Problemen der zukünftigen Arbeitswelt Rechnung trägt.

Die Grundlage dafür ist die Verflechtung der klassischen Bereiche eines Zentrums für Gesundheitsmanagement – Arbeitsmedizin, Sicherheitstechnik, Arbeitspsychologie, Gesundheitsförderung.

Interdisziplinäre Arbeit heißt seitdem das Zauberwort, das unser Handeln bestimmt. Das ausgesprochene Ziel ist es, mit dem gewachsenen Team diese neue Ausrichtung zu verwirklichen.

Wir setzen auf den Menschen.

Unsere MitarbeiterInnen sollen sich bei uns wohl fühlen: Hierfür unterstützen wir unsere ExpertInnen, indem wir den Gesundheitsgedanken in unser eigenes Team bringen. Dazu gehören neben der Förderung der beruflichen und individuellen Weiterentwicklung, passende Arbeitsmodelle und ein gutes Arbeitsklima. Unser Einsatz wurde mit der Verleihung des BGF-Gütesiegels im Jahre 2019 honoriert (nähere Informationen siehe unten).

Lust mitzumachen?

Wir halten ständig die Augen nach kompetenten ExpertInnen offen. Melde dich doch einfach bei uns für einen ersten, spannenden Austausch mit potentieller beruflichen Fortsetzung.

Kontaktiere uns

Unsere Kooperationen

Wir ergänzen unser Leistungsprofil durch die Kooperation mit unseren kompetenten Partnern:

B.A.D. GmbH

B.A.D. GmbH

Enger Partner im gegenseitigen fachlichen Austausch

Safe-Project GmbH

Safe-Project GmbH

Unser Partner für die Baukoordination

Freiburger Forschungsstelle

Freiburger Forschungsstelle

Partnerschaft im Bereich psychologische Fragebögen

Sigmund Freud Universität Wien und Heartbalance

Sigmund Freud Universität Wien und Heartbalance

Unser Kooperationspartner zur wissenschaftlichen Messung der Regulationsfähigkeit des autonomen Nervensystems.

Akademie für Zellbiologische Regulationsmedizin e.V.

Akademie für Zellbiologische Regulationsmedizin e.V.

Fachlicher Austausch, der die wissenschaftliche Basis für unsere Unternehmensstrategie bildet

Beirat

Unser Mitarbeiterbeirat

Im März 2019 haben wir eine moderne Form der Mitarbeiterbeteiligung installiert: Unseren Mitarbeiterbeirat. Dieser setzt sich aus KollegInnen zusammen, die in Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung strategische Themen besprechen und zur Organisationsentwicklung von prevent AT work beitragen.

Der Mitarbeiterbeirat 2019 setzt sich zusammen aus:

  • Dr. Nesrin Zaim

  • Gabriele Weger

  • Zoé Malmendier

  • Nicole Dreeßen

  • Verena Dreiseitl

  • Daniel Gach

  • Nick Dreeßen

  • Uwe Dreeßen

Unser Unternehmensbeirat

Mit unserem Unternehmensbeirat befinden wir uns in einem laufenden, kreativen Austausch. Der Beirat besteht aus verschiedenen Größen der Bereiche Gesundheitsmanagement, Medizin und der Wirtschaft, sodass uns durch die Zusammenarbeit ein regelmäßiges, strategisches Feintuning gelingt.

Prof. Dr. Bernd Siegemund

Prof. Dr.
Bernd Siegemund

Vorsitzender der Geschäftsführung
B.A.D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH, Bonn

Univ.-Prof. DI Dr. Norbert Winker

Univ.-Prof. DI Dr.
Norbert Winker

Experte für Fragen der Arbeitshygiene, sowie für die Entwicklung von Methoden zur Erstellung von Belastungsprofilen am Arbeitsplatz

Dr. med. Bernhard Dickreiter

Dr. med.
Bernhard Dickreiter

Facharzt für Innere Medizin, FA für physikalische und rehabilitative Medizin, Naturheilkunde, Geriatrie, Akademie für Zellbiologische Regulationsmedizin

Dr. med. Eckhard Müller-Sacks

Dr. med.
Eckhard Müller-Sacks

Koordinierender Betriebsarzt, Fachberatung Geschäftsleitung, Weiterbildungsbefugnis Arbeitsmedizin und Flugmedizin, B.A.D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH – Düsseldorf

Dr.-Ing. Hans-Gilbert Meyer

Dr.-Ing.
Hans-Gilbert Meyer

Bergbauingenieur mit langjähriger Berufserfahrung in zahlreichen Topmanagement- und Mandatsträgerfunktionen der europäischen Gas- und Stromwirtschaft

BGF-Gütesiegel

Im April 2019 wurde prevent AT work von der Wiener Gebietskrankenkasse mit dem BGF-Gütesiegel ausgezeichnet. Die Zertifizierung wird an Unternehmen vergeben, die intern erfolgreich die betriebliche Gesundheitsförderung verankert haben.

Das Netzwerk BGF hat das Gütesiegel auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse entwickelt und mit hohen Standards basierend auf 15 Qualitätskriterien versehen. Es soll Unternehmen als Aushängeschild bezüglich des Themas Gesundheit dienen – denn laut Netzwerk BGF stehen „gesunde“ Unternehmen für Stärke, Ausdauer und kompetente Lösungen“.

NETZWERK BETRIEBLICHE GESUNDHEITSFÖRDERUNG

Interesse am BGF-Gütesiegel?

Wir unterstützen Sie gerne beim Antragsprozess.

Kontaktieren Sie uns